Abenteuer

Top Ten 2020 – Platz 5

Dunkelhaarige asiatische Frau mit geschlossenen Augen - 16_9

Auf Platz 5 der Top Ten 2020 landete mit 511 Aufrufen eine Geschichte, die sich vor einigen Jahren meiner deutschen Lieblingsstadt München abspielte. Und wie das Leben so spielt war es reiner Zufall, dass mir dort unsere damals 17 jährige Praktikantin Keiko über den Weg lief. 

Ich saß in einem Café in der Schellingstraße, nippte so an meinem Espresso, als ich dachte: Das kann doch nicht sein! „Hey, was machst’n du hier?“ zirpte ein süßes Mädchen in mein Ohr. Ich erschrak und spuckte fast den halben Mokka aus. „Könnte ich dich auch fragen!“ entgegnete ich.

Keiko, so hieß unsere Praktikantin, setzte sich prompt an meinen Tisch. „Ich mach ein paar Tage Urlaub bei meiner Tante in Gauting. Und du? Führst du wieder Verhandlungen mit Producern?“ „Klar! Davon leben wir doch, oder?“

Sie jobbte in unserer kleinen Produktion neben dem Abi als Praktikantin für Ton und Licht. Ich hatte sie vor einem Jahr angestellt, weil ich ihre Mutter gut kannte und sie mir gleich beim ersten Auftritt gut gefiel. In jeder Hinsicht. 

Ungefähr 1,65 Meter groß, knackiger Arsch, kleine Titten, asiatischer Touch, halblange dunkle Haare, sportlich. Wie ich später erfuhr machte sie Leichtathletik und war sehr erfolgreich.

Immer öfters ertappte ich mich bei wollüstigen Gedanken ihr gegenüber. Nur dass sie minderjährig war, störte mich ein wenig. Ich hätte gut und gerne ihr Vater sein können. Trotzdem verstanden wir uns von Anfang an hervorragend.

So plauderten wir eine knappe Stunde lang und kamen uns etwas näher. 

“Hey Keiko, hast du Bock schwimmen zu gehen?“

„Wo denn? In der Isar?“

„Nein, in meinem Hotel!“

„Ich hab aber kein Schwimmzeug dabei…“ meinte sie verlegen.

„Kein Problem. Ich kauf dir was!“ sagte ich.

Ob sich dieses Angebot im Nachhinein gelohnt hatte, erfahrt ihr hier >>>


© Copyright · Autor: Luca Felix | · Fotos: Luca Felix


Hat es Dir gefallen? Was denkst Du gerade?